Beschwerden in den Wechseljahren

Beschwerden in den Wechseljahren post thumbnail

Sie haben als Frau seltsame Beschwerden in den Wechseljahren oder in der Menopause und haben das Gefühl sie sind nicht mehr sie selbst? Sie fühlen sich schlagartig alt, die Regel ist unregelmäßig oder hat ausgesetzt? Bisher haben sie sich nicht mit dem Thema Hormone auseinandergesetzt. Wenn es um die Frauengesundheit geht müssen wir uns jetzt mit Östrogen, Progesteron, Testosteron auseinandersetzen.

Zähme den Drachen in dir und werde wieder glücklich und gesünder. Fühle dich wieder als Frau

zähme den Drachen in dir

Ab wann ist man in den Wechseljahren?

Es startet schleichend. Die Länge ihrer Periode verändert sich, teilweise sogar 9 Tage am Stück oder länger! Die Brust spannt häufiger. Die Periode setzt aus oder sie haben plötzlich Gemütsschwankungen, sind aggressiv oder unglaublich empfindlich. Sie fühlen sich unglücklich, fast wie eine depressive Verstimmung. Die Lust auf Sex könnte vergehen, sie nehmen zu oder der Busen wird größer. Eine Hitze steigt plötzlich aus dem Nichts auf und sie bekommen Schweißausbrüche.

Die Wechseljahre können ab dem 40. Lebensjahr auftreten oder aber auch in jungen Jahren wenn man eine Essstörung hat!

Was passiert in den Wechseljahren?

Die Wechseljahre können einige Jahre dauern, das ist von Frau zu Frau unterschiedlich. Nach der letzten Regelblutung geht’s in die Menopause und erst ein ganzes Jahr nach der letzten Blutung ist davon auszugehen, dass sie nicht mehr verhüten müssen und nicht mehr schwanger werden. Also , davor unbedingt verhüten!

Als erstes verändert sich das Östrogen, es sinkt langsam , danach folgt ein Progesteron Mangel und ein Testosteron Mangel. Ja wir Frauen haben auch Testosteron! Dadurch entstehen dem Körper Beschwerden die massiv sein können! Daher ist es sinnvoll den Hormonmangel auszugleichen. Bitte aber NICHT mit synthetischen Hormonen und der klassischen Hormonersatztherapie. Fragen sie mich nach den Alternativen!

Die Beschwerden in den Wechseljahren

Beschwerden der Wechseljahre und auch der Menopause sind Hitzewallung und Schweißausbrüche, zudem Schlafstörungen das heißt Probleme beim Einschlafen oder Durchschlafen. Sie könnten zudem Schmerzen in ihren Gelenken z.B in Händen und Füßen verspüren. Später kann es sein, dass die Lust auf Sex mit ihrem Partner sinkt. Sie bemerken wie die Haut faltig wird!

Warum hat man Hitzewallungen ? Ihr Körper signalisiert, dass etwas nicht stimmt. Daher nicht einfach hinnehmen, wenn der Arzt sagt, dass sie nun mal alt werden und so ist das nun mal!! Sie können etwas dagegen tun und müssen nicht leiden

Manche Frauen haben diese oben genannten Symptome, andere haben eher psychische Probleme und geraten in ein psychisches Ungleichgewicht. Dieses kann einer depressiven Verstimmung gleichen. Sie waren immer ein glückliche und fröhliche Frau und auf einmal ist alles anders? Sie sind oft traurig, starten schwierig in den Tag, sind gereizt und ihr Mann bekommt schon die Krise mit ihnen weil sie eventuell unfair und empfindlich sind.

Es gibt aber erstaunlicherweise auch Frauen die überhaupt keinerlei Beschwerden in den Wechseljahren oder in der Menopause haben. Es ist noch nicht ganz klar warum!

Hilfe in den Wechseljahren und Menopause?

Sie fragen sich was helfen kann, wenn sie die Beschwerden haben? Nichts tun ist nicht ratsam, denn es kann schlimmer werden. Diejenigen die denken die Beschwerden sind nach den Wechseljahren verschwunden muss ich leider enttäuschen! Es hört nicht auf. Ich möchte ihnen keine Angst einjagen aber habe meine eigenen Erfahrungen gemacht.

Wir sind heute mit 50 wie Frauen vor 20 Jahren mit 30. Wir kümmern uns mehr um unseren Körper und die Fitness und um unser Aussehen. In den Wechseljahren fühlen wir uns teilweise wie mit 60 oder 70! Das muss nicht sein.

Was ich als Heilpraktikerin für ihre Beschwerden in den Wechseljahren tun kann?

Als erstes haben wir eine Erstanamnese. Das ist ein ausführliches Gespräch das ca 1-1,5 Stunden dauert. Ich nehme alle ihre Hauptbeschwerden auf und weitere Nebenbeschwerden, denn alles kann zusammenhängen. Es folgt eine Blutabnahme oder ein Speicheltest, je nachdem wo sie sich gerade im Zyklus befinden, falls sie noch ihre Regel haben.

Beim Folgetermin besprechen wir ihre Labor Ergebnisse und ich verschreibe ihnen die dementsprechenden Mittel und Nahrungsergänzungsmittel, gebe ihnen Tipps. Falls sie zugenommen haben und abnehmen möchten, berate ich sie, wie sie erfolgreich in den Wechseljahren abnehmen können. Ich bin nicht nur Heilpraktikerin sondern auch Ernährungstherapeutin / Ernährungsberaterin. Gerade wenn die Hormone durcheinander geraten, dann nimmt man zu! Diäten sind meistens nicht vom langfristigen Erfolg gekrönt.

Ich bin ganzheitlich für sie da, somit kümmere ich mich um ihre Beschwerden der Wechseljahre aber auch um ihr Gewicht und ihre Hautalterung.

Es kommt do Ohrakupunktur und die Homöopathie zum Beispiel in Einsatz. Wüssten sie dass man bioidentische Hormone einsetzen kann? Ich unterstütze sie.

Sie können bei mir Termine in Gmund am Tegernsee Raum Miesbach und in München in der Maxvorstadt buchen . Im Online Kalender einfach auswählen

Categories:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.